Kernzeitbetreuung

Kernzeitbetreuung

Erweiterung einer Grundschule aus den 1930er Jahren

Auszeichnung 'Beispielhaftes Bauen Rems-Murr-Kreis 2005-2011'
Publikation in dezeen magazine / London

Nominiert für den "Deubau Preis 2014"

Knauf Award 2014 "Sonderpreis Nachhaltigkeit"

Die integrierte Kernzeitbetreuung fordert durch zunehmenden Bedarf neue Räumlichkeiten. Um die Zentralität der Grundschulfunktion zu erhalten, wurde eine Erweiterung der Kernzeitbetreuung im bisher ungenutzten Dachgeschoss realisiert. Fünf Kuben, von Tageslicht durchflutet, stemmen sich selbstbewusst aus dem 50 Meter langen Dachstuhl. Gewollt als neues, eigenständiges Element und dabei die Achtung vor dem Bestand zu wahren. Die Oberkante der Kuben folgt der Höhe der Firstlinie, die rhythmische Reihung der 3-1-3 Fassadengliederung. Die Aufnahme dieser Stringenz ist eine folgerichtige Konsequenz. Das Konzept bietet unterschiedliche Höhenzonen im Querschnitt und einen mäandrierenden Grundriss, der eine flexible Teilung in Raumzonen unterschiedlicher Größen ermöglicht.

nachricht senden

name

e-mail

projekte

kategorien