Botanisches Glashaus

Botanisches Glashaus

Wettbewerbsbeitrag Botanisches Glasgewächshaus Meran (I)

Die Gärten von Schloß Trauttmansdorff benötigen für wechselnde Austellungen von Raritäten aus der Botanik ein Glasgewächshaus mit integriertem Insektarium. Unser Anspruch war es, eine Gebäudeform zu entwickeln die sämtliche, der Aufgabe entsprechende Anforderungen erfüllt ohne dies zur Schau zu stellen. Eine Hülle die wie selbstverständlich auf die unterschiedlichsten Ansprüche und Randbedingungen reagiert, sei es in Bezug auf wechselnde Ausstellungstypologien, Raumhöhen oder aber auch auf Größenveränderungen der Klimazonen. Das Austellungskonzept folgt der Idee der frei bespielbaren Pflanzinseln, die es dem Besucher ermöglichen einen eigenen Rundgang zu wählen oder über -Footprints- einer vorgeschlagenen Wegeführung zu folgen.
Corten-Stahlringe die je nach gewünschter Wegeführung in den Boden eingesetzt werden bilden hierfür die Grundlage. Über eine -schiefe Ebene- bewegt sich der Besucher durch die Ausstellung. So ergeben sich verschiedene Perspektiven auf die in der Ausstellung präsentierten Pflanzen.

nachricht senden

name

e-mail

projekte

kategorien